Rahmenvertrag ökosystembasierte Anpassung

Länder

Verschiedene Asien und Ozeanien

Laufzeit

2019
2020

Auftraggeber

Private Investor

Die einzigartigen Ökosysteme der Hochgebirgsregionen Zentralasiens leiden stark unter den Folgen des Klimawandels und verfügen über eine begrenzte Regenerationsfähigkeit. Zusätzlich führt eine unnachhaltige Landnutzung zur Gefährdung der Lebensgrundlage der lokalen Bevölkerung. Um neue Strategien zur Anpassung an die negativen Folgen des Klimawandels zu entwickeln, führt die GIZ ein Projekt zur ökosystembasierten Anpassung (EbA) in der Region durch. Ziel des Projektes ist es, innovative und kosteneffiziente Ansätze für EbA zu testen und diese gleichzeitig in nationale Politikentscheidungen und die internationale Klimadebatte einzubeziehen. UNIQUE wurde beauftragt, diese Prozesse zu fördern, den Dialog auf verschiedenen Ebenen zwischen den Sektoren zu verbessern, sowie die umgesetzten EbA-Maßnahmen zu überprüfen und zu analysieren.

  • Aufnahme von Informationen zu Klimarisiken und des EbA-Ansatzes in Strategien und Politikprozesse.
  • Förderung der vertikalen Integration der subnationalen Anpassungsplanung in nationale Prozesse.
  • Überprüfung und Analyse von implementierten EbA-Maßnahmen, sowie deren wirtschaftliche Wirksamkeit.
  • Kostenschätzungen für jedes Endprodukt basierend auf Prozessmonitoring des Projekts.

Neueste Projekte im ausgewählten Land

Verschiedene Asien und Ozeanien
Verschiedene Asien und Ozeanien
2022
2023
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Verschiedene Asien und Ozeanien
Verschiedene Asien und Ozeanien
2021
2022
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Verschiedene Asien und Ozeanien
Forestry| Klima
Verschiedene Asien und Ozeanien
2018
2021
Forestry| Klima
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Verschiedene Asien und Ozeanien
Forestry| Landwirtschaft| Klima
Verschiedene Asien und Ozeanien
2016
2016
Forestry| Landwirtschaft| Klima
ICARDA International Center for Agricultural Research in the Dry Area (ICARDA)